Eine Idee ist zunächst einmal nicht viel mehr als ein Gedanke. Außer man macht etwas draus.
Am besten gemeinsam. Dann kann es funken!  

FUNKA - Ideen gemeinsam entwickeln.

Ideenentwicklung für die INATURA Dornbirn im Rahmen eines Service Design Workshops im designforum Vorarlberg.

Ideenentwicklung für die INATURA Dornbirn im Rahmen eines Service Design Workshops im designforum Vorarlberg.

 

FUNKA-?

___Funka wie der Funke, der überspringt, die Idee, die auftaucht, der Moment, in dem sich ein Potenzial zeigt.
___Funka wie im Schwedischen „Det kommer att funka!“ - Das wird gelingen!
___Funka wie funken, Verbindung aufnehmen, eine Botschaft senden.
___Funka wie in funkadelic music – yeah!
___Funka wie das allemannische „Funkabrenna“: aktiv sein um Zermürbendes (wie den Winter) loszuwerden und Energie freizusetzen, damit Neues entstehen kann.

 

Gemeinsam entwickeln-?

Wenn die Welt uns immer öfters mit komplexen und verzwickten Problemen und Fragen konfrontiert, dann ist es ratsam, dass wir (AuftraggeberInnen, Alltags-ExpertInnen, SpezialistInnen, Junge und Alte, KundInnen und LieferantInnen, DenkerInnen, RednerInnen und SängerInnen, ...) die Köpfe zusammenstecken um gemeinsam gute Lösungen zu entwickeln.

Aber auch wenn es nicht um verzwickte Weltprobleme geht: Kokreation, das gemeinsame Ideenentwickeln also, schafft Begegnung, macht Spaß, hat Tempo und bringt ein besseres Ergebnis.

FUNKA sorgt dabei für einen wirkungsvollen Prozess – einen guten, kokreativen Weg von der gemeinsam erarbeiteten Ausgangsfrage bis zur kraftvollen Lösung. 

 

“Man muß Ideen die Chance geben, sich zu verwirklichen.”

— THOMAS ALVA EDISON(1847 - 1931), US-AMERIKANISCHER ERFINDER, ENTDECKER DES GLÜHELEKTRISCHEN EFFEKTS